Ambulanter Justizsozialdienst Niedersachsen Niedersachen klar Logo

"Wir wollen nicht mehr jeden Hühnerdieb ins Gefängnis stecken..." Herr Kazbek Ukanov

Informationsbesuch einer Delegation aus der Republik Kasachstan im Juni 2011


Der gerade erst vor zweieinhalb Jahren aus der Taufe gehobene Ambulante Justizsozialdienst Niedersachsen wagt sich auf das "internationale Parkett". Neben Kooperationen mit der Republik Moldawien und dem Königreich Jordanien folgte nun der Informationsbesuch einer kasachischen Delegation. Vom 20. bis 24. Juni 2011 empfing der AJSD Niedersachsen gemeinsam mit der Deutschen Stiftung für Internationale Rechtliche Zusammenarbeit (IRZ) eine Delegation aus der Republik Kasachstan. Thema der Studienreise war "Alternativen zum Strafvollzug", die erneute Zusammenarbeit mit der IRZ Stiftung resultierte aus dem rundum gelungenen und erfolgreichen Besuch der Delegation aus Jordanien im April diesen Jahres. Ausgangspunkt des Besuches der kasachischen Gäste war zudem ein internationales Seminar zum selben Themenschwerpunkt, welches im September 2010 in Kostanaj in Kasachstan stattgefunden hatte.

Programmpunkte in Hannover und Oldenburg waren unter anderem Fachvorträge zu den Themen:

Außerdem konnten wir dank der guten Zusammenarbeit mit der Jugendanstalt Hameln, diese erneut mit den Gästen besuchen. Ein weiterer besonderer Moment war sicherlich das gemeinsame Abendessen mit Herrn Staatssekretär Dr. Jürgen Oehlerking in Hannover.

Resümee des Leiters der Delegation: „Besonders beeindruckt hat uns die Philosophie der Bewährungshilfe. Da wollen wir etwas Ähnliches aufbauen.“ Im Rahmen des Reformweges seien übrigens bereits mehrere Gefängnisse geschlossen und mehr als 10 000 Häftlinge begnadigt worden.

Auf den folgenden Bildern sind Eindrücke von den Programmpunkten in Hannover, Hameln und Oldenburg zu sehen.

Besuch in der Jugendanstalt Hameln  
Nach einem Vortrag von Frau Eichmann über die Arbeit der Jugendbewährungshilfe wurde durch die Delegation die Jugendanstalt Hameln besucht. Rechts neben Frau Lüken ist Herr Dr. Wöhler (IRZ-Stiftung).
Übergabe eines Gastgeschenkes  
Beim gemeinsamen Abendessen mit Herrn Staatssekretär Dr. Jürgen Oehlerking (r.) überreichte Herr Kazbek Ukanov (l.) ein Gastgeschenk.
Herr Alexander Korolkow (Dolmetscher)  
Während des gesamten Besuches der kasachischen Delegation dolmetsche Herr Alexander Korolkow. Eine bewundernswerte Leitstung!
Albrecht Böckmann  
Albrecht Böckmann erklärte mit Hilfe des Dolmetschers, Herrn Korolkow, der kasachischen Delegeation den Aufgabenbereich der Gerichtshilfe.
Kasachische Delegation  
Herr Böckmann genoss bei seinem Vortrag über den Aufgabenberich Gerichtshilfe die volle Aufmerksamkeit der Delegation.
Herr Kazbek Ukanov und Herr Sanszbay Bakulin (v. l. n. r.)  
Herr Kazbek Ukanov (Leiter d. Akademie d. Komitees f. d. Strafvollzugswesen) und Herr Sansyzbay Bakulin (Sektionsleiter i. d. Ltd. Abt. f. Strafvollzugsinspektionen) waren ein Teil der kasachischen Delegation.
Herr Trenya und Herr Darkenbaev (v. l. n. r.)  
Herr Aleksandr Trenya (stellvertr. Leiter der Abt. für Rechtspflege und internationale Zusammenarbeit f. d. Vollzugswesen) und Herr Tanierbergen Darkenbaev (Leiter d. Abt. für Architektur, Städtebau etc) waren Begleiter der Delegation (v. l. n. r.).

Artikel-Informationen

erstellt am:
13.07.2011
zuletzt aktualisiert am:
21.07.2011

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln